Der Deutsche Pflegerat und die Landespflegekammer Rheinland-Pfalz haben eine gemeinsame Presseerklärung zur Konstituierenden Sitzung des Gründungsausschusses der Bundespflegekammer herausgegeben. Als Mitglied des Deutschen Pflegerats unterstützt der BLPR die Gründung einer Bundespflegekammer und weist nachdrücklich darauf hin, dass auch die professionell Pflegenden in Bayern eine Selbstverwaltung mit berufsständischer Interessenvertretung und damit eine Mitgliedschaft in einer Bundespflegekammer verdienen.

Die gemeinsame Presseerklärung des Deutschen Pflegerats und der Landespflegekammer Rheinland-Pfalz zur Konstituierende Sitzung der Gründungskonferenz der Bundespflegekammer finden Sie hier.

Der BLPR hat sich in einer zweitägigen Klausurtagung Ende Juni 2017 intensiv mit den aktuellen Herausforderungen der professionellen Pflege beschäftigt, Lösungsansätze erarbeitet und eine Beteiligung am Gründungsausschuss der Vereinigung der bayerischen Pflegenden diskutiert. Die Ergebnisse der Klausurtagung sind in der Irseer Erklärung festgehalten.

Die vollständige Irseer Erklärung finden Sie hier.

Der Bayerische Landespflegerat (BLPR) hat in seiner Stellungnahme zum Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Vereinigung der bayerischen Pflege seine Ablehnung der vorgesehenen Interessenvertretung der professionellen Pflege erneut zum Ausdruck gebracht. Gestützt wird die Stellungnahme durch ein vom BLPR beauftragtes Rechtsgutachten des Juristen und Heilberufekammer-Experten Prof. Dr. Heinrich Hanika.

Das Gutachten von Prof. Heinrich Hanika finden Sie hier

Schon als der Bayerische Landespflegerat noch Bayerische Arbeitsgemeinschaft zur Förderung der Pflegeberufe hieß, nahm das Gesetzesvorhaben zur Vereinigung der Pflegenden in Bayern  im Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Form an. Zu der Zeit entstand im BLPPR eine Gegenüberstellung des von der Staatsregierung geplanten Konstrukts und einer Landespflegekammer, die nach Verabschiedung des Gesetzes noch einmal aktualisiert wurde. Diese Gegenüberstellung bietet einen guten Überblick darüber, wie die Vereinigung der Pflegenden in Bayern im Gegensatz zu einer berufsständischen Kammer aufgestellt sein wird, was sie im Vergleich zu einer Kammer zu leisten vermag und was nicht.

Die Gegenüberstellung der als Interessenvertretung geplanten Vereinigung der Pflegenden in Bayern und einer echten Pflegekammer finden Sie hier.