BLPR: Berufliche Pflege wird von diesen Personalien profitieren

Bestellung von Westerfellhaus zum Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung hat Signalwirkung / BLPR begrüßt Bestätigung von Hermann Imhof im Amt

München, 26. März 2018 – Der Bayerische Landespflegerat (BLPR) gratuliert dem früheren Präsidenten des Deutschen Pflegerats, Andreas Westerfellhaus, zum neuen Amt. In der vergangenen Woche wurde Westerfellhaus auf Vorschlag von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn vom Bundeskabinett offiziell zum neuen Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung bestellt. Und nicht nur in Berlin, auch in der bayerischen Landespolitik zeigte eine weitere Personalie, dass die Bedeutung der professionellen Pflege und die Notwendigkeit der Berücksichtigung pflegerischer Expertise bei der Gestaltung der Gesundheitspolitik jetzt bei den Verantwortlichen angekommen ist. Mit Hermann Imhoff wurde nach Ansicht des BLPR ein ausgewiesener Fachmann der Gesundheits- und Pflegepolitik und engagierter Kämpfer für die Interessen der beruflichen Pflege im Amt des Patienten- und Pflegebeauftragten der Landesregierung bestätigt.

Weiterlesen

BLPR erschüttert über Mordversuche unter dem Deckmantel der Pflege

Gefährliche Lücken im System / BLPR hält Implementierung einer Selbstverwaltung der Pflege für unumgänglich

München, 12. März 2018 – Bundesweit erschüttert derzeit eine besonders perfide Serie von versuchten Tötungsdelikten Medien und Öffentlichkeit: Einer unbekannten Zahl ambulanter Patienten wurde von einem „selbsternannten“ Pfleger Insulin gespritzt, offenbar in der Absicht, sie anschließend ungestört ausrauben zu können. Mindestens eins seiner Opfer starb, der mutmaßliche Täter sitzt inzwischen in München in Untersuchungshaft. Der Bayerische Landespflegerat (BLPR) ist bestürzt über die heimtückischen Verbrechen und mit großer Anteilnahme bei den Opfern und Angehörigen. Weiterlesen

BLPR-Frühjahrsakademie 2018: Ein Masterplan für die Pflege muss her

Politik muss professionelle Pflege als gleichberechtigen Verhandlungspartner akzeptieren / Maßnahmen bislang nur Tropfen auf den heißen Stein

München, 08. Februar 2018 – Rund 250 Pflegende hatten sich am Dienstag, den 6. Februar, zur Frühjahrsakademie des Bayerischen Landespflegerats (BLPR) im Senatssaal des Maximilianeums versammelt, um sich unter dem Tagesmotto „WIR Pflegenden haben die Wahl!“ über die berufspolitische Situation zu informieren und mit Vertretern der bayerischen Landespolitik die aktuelle Lage intensiv zu diskutieren. Weiterlesen

Neuer BLPR-Vorstand gewählt

Mitgliederversammlung setzt auf Kontinuität und Geschlossenheit / Vorstand mit einem neuen Mitglied mit deutlicher Mehrheit im Amt bestätigt

München, 17. Oktober 2017 – Bei seiner Mitgliederversammlung am Montag, den 16.10.2017, in München bestätigte der Bayerische Landespflegerat (BLPR) mit deutlicher Mehrheit den bisherigen Vorstand im Amt. Die einzige Veränderung gab es auf einer Position: Nach jahrelanger Vorstandsarbeit und intensivem berufspolitischen Engagement verabschiedete sich Schatzmeisterin Anna Maria Luger von dem Amt, stellte sich nicht mehr zur Wahl und übergab ihre Aufgabe dem neu gewählten Vorstandsmitglied Georg Baur von der Landesgruppe Bayern im Bundesverband Pflegemanagement. Generaloberin Edith Dürr vom Verband der Schwesternschaften vom Roten Kreuz in Bayern e.V. bleibt BLPR-Vorsitzende, ihre Vertretung übernehmen auch weiterhin Rainer Ammende vom Bundesverband Lehrende Gesundheits- und Sozialberufe e.V. und Dr. Marliese Biederbeck vom Deutschen Berufsverband für Pflegeberufe DBfK Südost. Weiterlesen

Irseer Erklärung: BLPR geschlossen gegen Vereinigung der bayerischen Pflegenden

Landespflegerat lehnt nach Klausurtagung Beteiligung am Gründungsausschuss ab / BLPR erneuert zentrale Forderungen an

München, 20. Juli 2017 – Der Bayerische Landespflegerat (BLPR) hat sich auf einer zweitägigen Klausurtagung intensiv mit den aktuellen Herausforderungen der professionellen Pflege beschäftigt, Lösungsansätze erarbeitet und eine Beteiligung am Gründungsausschuss der Vereinigung der bayerischen Pflegenden diskutiert. Die Ergebnisse der Klausurtagung sind in der Irseer Erklärung festgehalten. Der BLPR lehnt nach wie vor die mit dem Pflegendenvereinigungsgesetz beschlossene Organisation ab und wird sich in der Folge auch nicht am Gründungsausschuss beteiligen. „Auch der intensive Diskurs bei unserer Klausurtagung in Irsee hat nicht zu einer veränderten Einschätzung bei den BLPR-Mitgliedsverbänden geführt“, erklärt Generaloberin Edith Dürr, Vorsitzende des BLPR und der Schwesternschaft München vom BRK e.V. und führt weiter aus: „Wir haben unsere Haltung in der Vergangenheit bereits hinlänglich begründet und bleiben bei unserer Forderung nach einer echten Selbstverwaltung der Pflege, die nicht dem Einfluss fachfremder Gruppierungen mit ihren jeweiligen Partikularinteressen ausgesetzt ist.“ Weiterlesen

BLPR fürchtet Benachteiligung der bayerischen Pflegenden

Vorgesehene Organisation nicht im Sinne der professionellen Pflege / Wird die bayerische Pflege bei der Professionsentwicklung zum Schlusslicht der Nation?

München, 07. April 2017 – Am gestrigen Donnerstag diskutierte der Bayerische Landtag in der 2. Lesung des Gesetzentwurfs zur Vereinigung der bayerischen Pflege erneut über eine angestrebte Interessenvertretung der beruflich Pflegenden in Bayern. Das Gesetz zur Gründung einer Vereinigung der Pflegenden in Bayern wurde wie erwartet zum 01.05.2017 vom Parlament verabschiedet. Das kann jedoch nach Ansicht des Bayerischen Landespflegerats (BLPR) nicht darüber hinwegtäuschen, dass dieses Konstrukt wesentliche Forderungen der professionellen Pflege nicht erfüllen wird. „Die beruflich Pflegenden in Bayern haben ihren politischen Willen mehrfach klar zum Ausdruck gebracht und nicht nur über den BLPR nachdrücklich die Einrichtung einer Pflegekammer gefordert. Jeder Landtagsabgeordnete, der der Vereinigung der Pflegenden in Bayern im Parlament seine Stimme gegeben hat, hat also damit prinzipiell den erklärten Willen der Berufsgruppe missachtet“, unterstreicht Generaloberin Edith Dürr, Vorsitzende des BLPR und des Verbands der Schwesternschaften vom Roten Kreuz in Bayern e.V.

Weiterlesen

BLPR-Frühjahrsakademie: Professionelle Pflege zukunftsfähig gestalten

Berufliche Pflege als Baustein einer funktionierenden Gesundheitsversorgung immer wichtiger / Löst Migration das Problem Fachkräftemangel in der Pflege?

München, 24. Februar 2017 – Die traditionelle Frühjahrsakademie des Bayerischen Landespflegerats (BLPR) widmete sich in diesem Jahr dem Thema ‚Professionelle Pflege zukunftsfähig gestalten‘. Dabei standen zentrale Fragen zur Zukunft des Gesundheitswesens im Fokus: Wie kann die professionelle Pflege zu einer tragfähigen und gesicherten Gesundheitsversorgung beitragen und sie mitgestalten? Welcher Institutionen bedarf es, um selbstbestimmt die eigene Profession weiterzuentwickeln? Welche Mittel stehen der Pflege zur Verfügung, um effiziente Problemlösungen anbieten zu können? Bedarf es spezieller Kompetenzen der Berufsgruppe, um den anstehenden Herausforderungen zu begegnen? Gibt es aktuelle Entwicklungen, von denen die Pflege profitieren kann?

Weiterlesen

BLPR sieht parlamentarische Zustimmung für Pflegevereinigungsgesetz schwinden

CSU-Abgeordnete bei Ausschuss-Abstimmung über Petitionen uneinig / Kippt die Stimmung zugunsten der Pflegekammer?

München, 21. Februar 2017 – Nach der Expertenanhörung im Dezember 2016 berät der Ausschuss für Gesundheit und Pflege im Bayerischen Landtag am heutigen Dienstag erneut über den Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Errichtung einer Vereinigung der bayerischen Pflege, erst danach folgt eine zweite Lesung im Parlament. Als in der letzten Ausschusssitzung im Januar auch über mehrere Petitionen zur Einrichtung einer berufsständischen Kammer für die Pflege abgestimmt wurde, enthielten sich überraschend mehrere Abgeordnete der CSU. Demnach scheint die Zustimmung zum Kabinettsentwurf in der Union zu schwinden.
Weiterlesen

Pflegedemo 2016

Das Video zur Demo Der Bayerische Landespflegerat hatte für den 11. Oktober 2016 zur großen Pflegedemo in München aufgerufen – und die Pflegenden kamen! Rund 2.500 versammelten sich auf dem Odeonsplatz, machten mit einem beeindruckenden Demonstrationszug vor die Staatskanzlei auf sich aufmerksam und forderten die Landesregierung auf, endlich für die Interessen der Pflege, immerhin größte […]

BLPR fordert Umdenken der Politik nach Expertenanhörung

Zahlreiche Mängel im geplanten Gesetz zur Vereinigung der bayerischen Pflege nachweisbar / Verbände erneuern Kritik am Gesetzentwurf

München, 6. Dezember 2016 – Der Ausschuss für Gesundheit und Pflege im Bayerischen Landtag führt am heutigen Dienstag eine öffentliche Anhörung zum Gesetzentwurf der Staatsregierung zur Errichtung einer Vereinigung der bayerischen Pflege durch. In der Expertenrunde ist auch der Bayerische Landespflegerat (BLPR) durch seine Vorsitzende Generaloberin Edith Dürr vertreten. Der BLPR wird seine Kritik an dem Gesetzentwurf nachdrücklich erneuern, zumal auch nach den Stellungnahmen der Verbände zum Referentenentwurf keinerlei Änderungen vorgenommen wurden, um begründete Zweifel an dem Gesetzesvorhaben auszuräumen.

Weiterlesen